image1 image2 image1

Feuerwehr Steißlingen

Seminar - Technische Hilfe
(Straße/Verkehrsunfallrettung) in Konstanz

Am Samstag 07.05.2016 fand das Seminar - Technische Hilfe (Straße) bei der Feuerwehr Konstanz statt. Aus Steißlingen nahmen Benjamin Danner und Sascha Rapp teil.Die Rettung von verunfallten und eingeklemmten Personen aus PKWs stand im Mittelpunkt dieses Seminars. Teilgenommen hatten Mitglieder verschiedener Feuerwehren aus dem Landkreis Konstanz.
Die Besonderheit an diesem sehr interessanten Seminar liegt darin, dass auch der Rettungsdienst sein fachliches Wissen sowie seine eigene Sichtweise bei den Übungen mit einbringt.
Die Zusammenarbeit, vor allem aber die Kommunikation zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst an der Unfallstelle kann somit zum Wohle der verunfallten Personen verbessert werden.

Beide Kameraden werden Ihr erworbenes Wissen nun als Multiplikatoren in der Steißlinger Feuerwehr weiter geben.

  

Generalversammlung 2016 der Freiwilligen Feuerwehr Steißlingen

Am 19.03.2016 begrüßte Kommandant Gottfried Fuchs zur Generalversammlung für das Jahr 2015. Im Jahresbericht des Schriftführers berichtete Werner Kornmayer über das vergangene Jahr, im Vordergrund standen hier die Feierlichkeiten rund um das 150-jährige Jubiläum der Wehr und die Fertigstellung des neuen Feuerwehrgerätehauses. Die Feuerwehr musste zu insgesamt 19 Einsätzen ausrücken, darunter 7 Brandfälle, 8 technischen Hilfeleistungen und 4 Fehlalarmierungen. Kassier Florian Kuppel verlass den Kassenbericht und konnte von einer positiven Kassenentwicklung berichten. Im Verlauf der Generalversammlung wurde F. Kuppel von der Versammlung einstimmig für seine Arbeit entlastet. Jugendwart Gustav Schönenberger berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr und gab einen Ausblick für das Jahr 2016. Die Mitgliederzahl ist auf 27 Angehörige gestiegen, was einen positiven Trend darstellt. Über die Altersabteilung berichtete Horst Rehm, diese unterstützte die Einsatzabteilung während der Jubiläumsfeierlichkeiten und konnte darum außergewöhnlich viele Aktivitäten verzeichnen. Den abschließenden Jahresbericht trug Kommandant G. Fuchs vor, wobei er über die Mannschaft, die Ausbildung, den Dienstbetrieb, die Einsätze und das erfolgreiche Jubiläumsjahr referierte. Die Einsatzabteilung besteht aktuell aus 58 Mitgliedern. Bei den Ausbildungen wurde im vergangenen Jahr der Schwerpunkt auf die Maschinisten-aus/-fortbildung gelegt. Für die Einsatzabteilung wurden insgesamt 20 Gesamtproben abgehalten, welche verschiedene Themengebiete abdeckte, zusätzlich gibt es den wöchentlichen Dienstsport, um für den Feuerwehrdienst ausreichend fit zu sein. G. Fuchs leitete nach 15-jähriger Tätigkeit seine letzte Generalversammlung und gab seine Nachfolge in jüngere Hände.
Bei den Wahlen wurde Andreas Maier einstimmig zum neuen Kommandanten gewählt, welcher vorher das Amt des 1. stellvertretenden Kommandanten innehatte. Zu seinen Stellvertretern wählte die Versammlung Walter Höliner und neu Sascha Rapp. Ebenfalls wurde der Feuerwehrausschuss neu bestimmt, welcher sich nun aus folgenden Personen zusammensetzt: Benjamin Danner, Arnold Forster, Alexander Fuchs, Patrick Maier, Wolfgang Schärli, Gustav Schönenberger, Michael Weinmann. Anschließend wurde vom scheidenden Kommandant Fuchs bekannt gegeben, dass Björn Schmitz in der letzten Sitzung des „alten Feuerwehrausschusses“ zum Schriftführer gewählt wurde.
Schriftführer W. Kornmayer wurde für seine langjährige Arbeit aus seinem Amt verabschiedet. Die Leiter der Altersabteilung Rolf Maier und Horst Rehm wurden ebenfalls aus ihrem Amt verabschiedet, hier wird in Kürze im Kreise der Alterskammeraden eine neue Leitung gewählt.
Für seine 15jährige Tätigkeit als Kommandant wurde Gottfried Fuchs von seinem Nachfolger A. Maier aus seinem Amt verabschiedet. Bürgermeister Artur Ostermaier überbrachte hierbei die Glückwünsche und den Dank der Gemeinde Steißlingen für die herausragende Arbeit. Im Rückblick wurden Ereignisse angeschnitten an welchen G. Fuchs an Kommandant maßgeblich beteiligt war: Jahrhunderthochwasser am Gründonnerstag im Jahr 2005, im Jahr 2006 das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager des Landkreises in Steißlingen, im Jahr 2009 die Anschaffung des Löschgruppenfahrzeuges LF20/16, der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses mit der Übergabe und dem Tag der offenen Tür im Jubiläumsjahr 2015 sowie dem Festbankett anlässlich des 150-jährigen Bestehen der Wehr und die Durchführung des Kreisfeuerwehrtages in Steißlingen.

  
Verabschiedung des ehemaligen Kommandanten, Bürgermeister Artur Ostermaier und  
Kommandant Gottfried Fuchs


Neue Führung der Freiwilligen Feuerwehr Steißlingen, von links 2. Stellv. Kommandant Walter Höliner, Kommandant Andreas Maier, 1. Stellv. Kommandant Sascha Rapp

1. Kreisweite Ausbildung am neuen Standort in Steißlingen

 

Zum ersten Mal startete am Freitag, 30.10.2015 der Lehrgang „ Maschinist für Löschfahrzeuge „ im neuen Feuerwehrgerätehaus in Steißlingen. An insgesamt vier Tagen wurden 26 Angehörige verschiedener Feuerwehren und Werkfeuerwehren aus dem Landkreis Konstanz in Steißlingen ausgebildet.


Die Feuerwehrkreisausbilder Michael Blender und Burkhard Romer unterrichteten die angehenden Maschinisten intensiv in Theorie und Praxis. Auf dem Lehrplan standen unter anderem Aufgaben der Maschinisten, die Wirkungsweisen verschiedener Feuerlöschkreiselpumpen, Gerätekunde sowie verschiedene Möglichkeiten der Löschwasserentnahme.

In der praktischen Ausbildung wurde eine aus dem Steißlinger See gespeiste Wasserförderung über lange Wegstrecken mit diversen Höhenunterschieden aufgebaut. Somit konnten die angehenden Maschinisten erfahren und erleben, auf welche Besonderheiten bei dieser speziellen Art der Löschwasserförderung geachtet werden muss.Die Abschlussprüfung legten alle Teilnehmer erfolgreich ab. Nun sind alle frisch gebackenen Maschinisten bestens auf Ihre neue Aufgabe in der Feuerwehr vorbereitet.

Freiwillige Feuerwehr Steißlingen

Sascha Rapp

     

Gelungene Übung am Klemenzenfestmontag in Steißlingen

Traditionell zeigt die Freiwillige Feuerwehr Steißlingen am Klemenzenfestmontag der immer zahlreich erscheinenden Bürgerschaft sowie vielen Gästen und Vertretern der umliegenden Feuerwehren Ihr Können. So auch in diesem Jahr. Allerdings startete dieses Mal die Jugendfeuerwehr als erstes mit Ihrer Übung und zeigte einen perfekten Löschangriff. Das in Brand geratene selbst gebaute Holzhaus wurde unter dem Beifall der Zuschauer schnell gelöscht. So dass nach kurzer Zeit „ FEUER SCHWARZ „ gemeldet werden konnte. Als Übungsobjekt wurde das alte Feuerwehrgerätehaus ausgesucht. Angenommen wurde, dass es im Heizungsraum zu einer Explosion mit rascher Brandausbreitung  kam, die Treppe in das obere Geschoss konnte hierdurch nicht mehr genutzt werden. Mehrere Personen wurden im Gebäude vermisst. Einsatzleiter Gottfried Fuchs erkundete sofort nach Eintreffen an der Einsatzstelle die Lage und ordnete umgehend die Rettung der Personen sowie die Brandbekämpfung im Inneren des Gebäudes an. Es wurden mehrere Trupps unter Atemschutz in das brennende Gebäude geschickt, während weitere Einsatzkräfte eine Leiter stellten um die Personen im Obergeschoss durch ein Fenster zu retten. Verletzte Personen wurden nach Ihrer Rettung direkt an den DRK – Ortsverein Steißlingen-Orsingen zur Erstversorgung übergeben. Im weiteren Verlauf wurde eine Riegelstellung aufgebaut um eine Brandausbreitung auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Nachdem alle Personen in Sicherheit gebracht wurden und das Feuer gelöscht war, wurde das Übungsende befohlen.
Kreisbrandmeisterin Bettina Koberstein bescheinigte der Feuerwehr Steißlingen eine gelungene Übung, sowie strukturiertes Vorgehen und lobte die Leistungen der Mannschaft wie auch die Einsatztaktik der Einsatzleitung.
Im Anschluss an die Übungskritik war die Freude groß, denn sieben Angehörige der Feuerwehr konnten für 25 Jahre pflichtgetreuen Einsatzdienst mit dem Feuerwehr – Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet werden. Kommandant Gottfried Fuchs bedankte sich bei den Geehrten für die Einsatzbereitschaft, verbunden mit dem Wunsch, dass jeder einzelne sich weiter einbringt und die Feuerwehr auch in Zukunft auf Ihre Kameraden zählen kann. Kreisbrandmeisterin Bettina Koberstein merkte an, dass es wichtig sei, über eine gut ausgebildete und motivierte Mannschaft zu verfügen. Nur so könne die Ehrenamtliche Tätigkeit erfüllt werden. Bürgermeister Artur Ostermaier lobte das hohe persönliche Engagement der Feuerwehrkameraden und den nicht immer ungefährlichen selbstlosen Einsatz für den Nächsten zu jeder Tages- und Nachtzeit. Sie seien wirkliche Vorbilder in unserer Gesellschaft und Beweis dafür, dass es sich lohne, sich selbst einzubringen und zu engagieren.

Geehrt wurden (v.li.n.re.) Joachim Schönenberger, Sascha Rapp, Roland Mayer, Ralf Märkle, Oliver Luibrand, Ingo Korherr und Markus Löffel.

 

Kreisfeuerwehrtag 2015

Der  Kreisfeuerwehrtag 2015 ist zu Ende und
wir haben wirklich sehr schöne und sicherlich lange in Erinnerung bleibende Festtage hinter uns.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei euch allen, die uns unterstützt und mitgefeiert haben.
Ein ganz besonderes Dankeschön gilt all unseren Sponsoren, Helfern und Kuchenspendern.
Festbilder und Videos finden Sie beim klick auf den jeweiligen roten Link unten!
Die Blaulichtfahrt vom Montag gibt es  hier zu finden:
Montag Video Blaulicht-Corso
oder
Bengalisches Feuer Video Blaulicht-Corso


Montag Bilder Blaulicht-Corso

Bilder Freitag

Bilder Samstag

Bilder Sonntag

Bilder Montag

Die Ergebnisse vom FFFF-Triathlon findet man hier:   
Ergebnisse  FFFF

Auch auf Südkurier-Online kann man viele Berichte und Bilder finden:
Südkurier KFT Steißlingen


 

 

Kreisfeuerwehrtag 2015

Es ist es soweit, der Kreisfeuerwehrtag 2015 in Steißlingen steht vor der Tür!
Im und am großen Festzelt an der Seeblickhalle ist viel geboten: Von Sport- und Leistungswettkämpfen, über das Weißwurstfrühstück und die große Zeltparty bis zur Beachbar ist für jeden Geschmack etwas geboten.

Die Feuerwehr Steißlingen freut sich jetzt schon auf dieses einmalige Event in Steißlingen und hoffentlich viele Besucher aus nah und fern!

Hier geht es zum Programm und zu allen weiteren Infos: KLICK MICH
Unseren Festflyer und den Anfahrtsplan finden Sie hier: FLYER DOWNLOAD


 
Schüler der Gemeinschaftsschule besuchen die Feuerwehr

Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag waren die Schüler der 6. Klassen unser Gast.
Nach einer kurzen Begrüßung der Kinder mit Ihren Lehrern im neuen Feuerwehrgerätehaus, ging es auch schon los.
Eingeteilt in jeweils zwei Gruppen wurde das neue Haus erkundet.
Es gab viel zu sehen. Vom Umkleideraum in die Fahrzeughalle sowie in die Funkzentrale und hoch in den ersten Stock.
Im Schulungsraum gab es interessantes zu entdecken und erfahren.
In kleinen Versuchen wurde den Kindern gezeigt wie Feuer entstehen und vor allem wie man Feuer löschen kann!
In der Fahrzeughalle hatten alle Gelegenheit die Löschfahrzeuge anzuschauen und natürlich auch interessante Ausrüstungsgegenstände selbst mal in die Hand zu nehmen.
Eindrucksvolle Details der Fahrzeugbeladung wie z.B. die Schere und der Spreizer, ein Atemschutzgerät oder das Hebekissen wurde den Kindern näher gebracht und erklärt.
Für viel Spaß bei den Kindern und Ihren Lehrern sorgte im Anschluss daran ein kleiner Schlauchausrollwettbewerb sowie das Besteigen des großen Übungsturms.




Tag der offenen Tür im neuen Feuerwehrgerätehaus

Die freiwillige Feuerwehr Steißlingen lädt am Sonntag dem 19. April ab 10:00 Uhr alle Steißlinger Bürger, Interessierten und Freunde der Feuerwehr ein das neue Feuerwehrgerätehaus an einem Tag der offenen Tür zu besichtigen.

Bei interessanten Führungen und musikalischer Unterhaltung durch den Musikverein Steißlingen würden wir uns sehr freuen mit Ihnen einen schönen Sonntag zu verbringen.
Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt.

Alle weiteren Informationen auf unserer Homepage:
feuerwehr-steisslingen.de/index.php


Erste Sitzung im neuen Gerätehaus

Es ist offensichtlich: Der Zeitplan für die Fertigstellung des neuen Gerätehauses ist durch viele Verzögerungen und Schwierigkeiten beim Bau ordentlich ins Wanken geraten.
Doch davon lässt sich der Feuerwehrausschuss nicht entmutigen und hat bereits die erste Sitzung in den neuen Räumlichkeiten abgehalten - auch wenn es noch keine Möbel gab und sich der Kommandant ordentlich verrenken musste...







 

Veränderungen am Feuerwehrhaus-Neubau

Das Gerüst wurde abgebaut und zum ersten Mal kommt die fertige Fassade zum Vorschein.
Auch der Schlauchturm steht jetzt frei.


 


Vorbereitungen für den Kreisfeuerwehrtag 2015

Im kommenden Jahr kann die Feuerwehr Steißlingen bereits auf 150 Jahre Bestehen zurückschauen. – Ein Jubiläum welches sich zu feiern lohnt!

So
findet neben der offiziellen Einweihung und Übergabe des neuen Gerätehauses auch der Kreisfeuerwehrtag 2015 in Steißlingen statt. Zu diesem Event läuft die Organisation hinter den Kulissen seit geraumer Zeit auf Hochtouren. Nun kann man seit den letzten Wochen auch in aller Öffentlichkeit sehen wie die Vorbereitungen immer konkreter werden. So werden zurzeit die Wettkampfbahnen in der Nähe der Seeblickhalle präpariert um allen anreisenden Wehren optimale Bedingungen bei dem Erwerb ihrer Leistungsabzeichen zu bieten.

Für weitere Informationen zum Kreisfeuerwehrtag und zum Festjahr 2015 schaut regelmäßig wieder auf unserer Homepage vorbei!


Cold Water Challenge der Feuerwehr Steißlingen

Auch wir wurden Nominiert,
es war für alle Beteiligten ein riesen Spaß!
Das Video gibt's hier:  www.youtube.com/watch  


In den letzten Tagen sieht man am neuen Feuerwehrhaus große Fortschritte.

    

Die Fa. Schuller, Industriemontagen aus Singen hat inzwischen die Isolierung der Gebäudeaußenwände weitgehend beendet und die rote Fassadenbahn angebracht. An etlichen Wandflächen erkennt man bereits die Profile zur Befestigung der Trapezblechfassade, mit deren Montage die Fa. Schuller noch vor Ostern beginnen möchte. Durch die gelochte Trapezblechfassade in Anthrazit wird die rote Farbe allerdings nur noch im Hintergrund wahrgenommen werden. Das Stahlgerüst des Feuerwehrturm wird nur mit gelochtem Trapezblech verkleidet werden und deshalb leicht transparent erscheinen.

 

Auf der Feuerwehrstraße und der Umfahrung des Feuerwehrhauses wurde am letzten Freitag der Bitukiesbelag eingebaut. Im Inneren der Fahrzeughalle wird derzeit der Rüttelfliesenbelag verlegt, im restlichen Bereich steht der Estrichleger in den Startlöchern. Leider fehlen immer noch einige Fensterelemente und die Abdichtung der Terrassen liegt auch noch hinter dem Zeitplan.    

Termine

Am 08.07.2016 um 00:00 Uhr

KFT in Singen

Am 11.07.2016 um 20:00 Uhr

Feuerwehrprobe

Am 21.07.2016 um 20:00 Uhr

Feuerwehrprobe

Am 26.08.2016 um 00:00 Uhr

Lehrfahrt mit dem Fahrrad

Am 05.09.2016 um 20:00 Uhr

Feuerwehrprobe

News

08.04.2016

Tür - Notöffnung

Tür - Notöffnung

03.04.2016

Rauchentwicklung nach Mülleimerbrand

Rauchentwicklung nach Mülleimerbrand

04.03.2016

Fehlauslösung BMA Hard Süd

Fehlauslösung BMA Hard Süd

10.02.2016

Technische Hilfeleistung/Baum über Straße

Technische Hilfeleistung/Baum über Straße

09.02.2016

Technische Hilfeleistung/Baum über Straße

Technische Hilfeleistung/Baum über Straße

18.01.2016

Kaminbrand

Kaminbrand

01.01.2016

Dachstuhlbrand

Dachstuhlbrand

23.12.2015

Technische Hilfeleistung Keller überflutet

Technische Hilfeleistung Keller überflutet

15.11.2015

Starke Rauchentwicklung Küche

Starke Rauchentwicklung Küche

10.10.2015

Ausgelaufener Kraftstoff PKW

Ausgelaufener Kraftstoff PKW